Wie kann meine Marke Investitionen und Soforthilfen am wertvollsten einsetzen

In diesem BRAND VISION TALK sprechen wir mit Dr. Alexander Biach der Wirtschaftskammer Wien über die Folgen der Krise für die Marken der österreichischen KMUs, aber auch die Markenwahrnehmung Österreichs während der Pandemie. Wir setzen uns kritisch mit den Themen der staatlichen Investitionen auseinander und beleuchten welche Art der Unterstützung Marken nun benötigen, um Covid-19 eben nicht nur als Krise, sondern auch als Chance zu begreifen. Als Chance ihre digitale Kompetenz auszubauen und sich gestärkt zu positionieren.

Dr. Alexander Biach

DR. ALEXANDER BIACH maturierte am Bundesrealgymnasium in Wien 5. Danach studierte er Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Nach der Sponsion arbeitete Biach kurz in einer Investmentbank und besuchte das Doktoratsstudium. Nach dem Beenden seiner Tätigkeit in der Bank, leistete er seinen Präsenzdienst im Bundesheer und schrieb dort seine Dissertation fertig.

Er durchlief seit 1999 unterschiedliche Stationen der Wiener Wirtschaftskammer. Zwischen 2007 und 2016 war er Direktor des Wirtschaftsbundes in Wien sowie Delegierter im Wirtschaftsparlament der Wiener Wirtschaftskammer. Von 2011 bis 2016 war er Vorsitzender der SVA Wien und anschließend erster Stellvertreter der Obfrau in der Wiener Gebietskrankenkasse. Ab 9. Mai 2017 war er Vorstandsvorsitzender des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Er ist heute Wiener Standortanwalt und stellvertretender Direktor der Wiener Wirtschaftskammer.

Diese Folge als Podcast anhören und abonnieren

DIE moderatoren

Wir sind experten aus Leidenschaft und freuen uns mit anderen Experten und Leidenschaftlichen Markenfreunden sprechen zu dürfen.

weiterlesen …

Charlotte Hager

Brand club austria
& Comrecon

Paul Krügel

BRAND CLUB AUSTRIA
& Deloitte digital

Oliver schmitt

BRAND CLUB AUSTRIA
& stratform

markendialog

Über Marke sprechen