Employer Branding und Unternehmenskultur. Was bedeutet dies für eine starke Marke?

Wir haben mit Ralf Tometschek gesprochen. Es geht um den Mut für ein neues Verständnis des Employer Branding und wie eine Unternehmenskultur für die Marke entscheidend wird.

Ralf Tometschek

Als Markenberater und Employer Branding-Experte sieht er in der Marke einen Werthaltungskompass, an dem sich Strategie und Unternehmenskultur ausrichten. Fokus: Mitarbeiter als Markenbotschafter und Jobbotschafter entwickeln, damit die Marke von innen strahlt und auch als Arbeitgebermarke attraktiv wird. Nach 15 Jahren als Kreativstratege in der Werbung gründet er 2001 wortwelt® mit und 2004 auch identifire® – zwei Beratungsmarken, die heute in Österreich als Synonym für Brand Language und Employer Branding stehen. Damit bringt er einen Erfahrungsschatz aus rund 30 Jahren Markenentwicklung ein, sein Credo: Marke schafft Klarheit, Klarheit bringt Energie.

Seine Kunden: A1, AHT Cooling Systems, Austrian, Billa, Constantia Flexibles, Daikin, Deichmann, Delacon, Erste Bank, EVN, FH IMC Krems, Knorr-Bremse, Konica-Minolta, LIWEST, ÖAMTC, Post AG, Raiffeisen Solution, Querfeld, Salzburg AG, Sberbank, SIGNA, Silhouette, SKIDATA, TTTech, UNIQA, WU Wirtschaftsuni Wien und viele mehr.

Oder lieber als Podcast?

DIE moderatoren

Wir sind in der Leidenschaft vereinte Experten, die mit anderen Freunden der Marke sprechen.

Erfahren SiE MEHR …

Charlotte Hager

Brand club austria
& Comrecon

Paul Krügel

BRAND CLUB AUSTRIA
& PAULKRUEGEL.COM

 

Oliver schmitt

BRAND CLUB AUSTRIA
& VIENNABRAND

markendialog

Über Marke sprechen